Ursula Leuthold

Für starke Regionen

Mir sind starke Regionen mit ihren Spitälern und einem attraktiven Bildungsangebot wichtig.

Ich bin mit Rudolf Leuthold verheiratet, wir haben drei erwachsene Kinder. Meine Hobbys sind Singen, Langlaufen, Schwimmen, Velo- und Kanufahren.

Der Klimawandel mit seinen Wetterextremen ist eine existenzielle Bedrohung, die vor allem die Ärmsten in den Ländern des Südens  trifft und weitere Flüchtlingsströme auslösen wird. Weil mir die Energiewende viel zu langsam voranging, beschloss ich, selbst aktiv zu werden, trat 2009 der Grünliberalen Partei bei und half als Präsidentin der Sektion Prättigau bei deren Aufbau. Zusammen mit anderen Klimaschützern habe ich erreicht, dass Unternehmen mit Kantonsbeteiligung nicht in Kohlekraftwerke investieren dürfen. In unserer Gemeinde Grüsch regte ich an, dass der Stromrappen aus der Wasserkraft nicht an die Verbraucher weitergegeben wird, sondern einen Fond äufnet, der zu energetischen Sanierung verwendet wird und Arbeit für das lokale Gewerbe schafft. Unseren Kindern möchte ich eine artenreiche Natur, gesunde Böden und ein friedliches soziales Umfeld übergeben.

 

Persönlich

AusbildungBiologin, Dr. rer. nat., Betriebswirtschaftsingenieurin
BerufProduktmanagerin bei der INTEGRA Biosciences AG in Zizers
Geburtstag13. August 1965
WohnortGrüsch

Politische Ämter

2000-2008 Vorstand/Präsidentin der kath. Kirchgemeinde Vorder- und Mittelprättigau
seit 2008/2015 Lektorin, Mitglied Liturgiegruppe der Pfarrei
2008-2012 Coleiterin des Elternvereins für hochbegabte Kinder Graubünden
2008-2014 Vorstand/Präsidentin des Unterstützungsvereins Heureka an der Evangelischen Mittelschule Schiers
seit 2009 Kassiererin des Vereins Bündner und Bündnerinnen für eine glaubwürdige Kirche
seit 2017 Deligierte kath. Landeskirche Graubünden
seit 2018 Grossratsstellvertreterin für den Kreis Schiers

Parteiämter

2009-2015 Vorstandsmitglied glp Graubünden
seit 2009 Präsidentin Grünliberale Sektion Prättigau